Was ich im letzten Jahr gelernt habe

Dienstag, 20. Juni 2017


Vor fast genau einem Jahr habe ich mein Abi Zeugnis erhalten. Jetzt ist ein komplettes Jahr rum. Es hat sich nicht nur viel in meinem Leben geändert. Auch ich als Person habe mich geändert.



Nach dem Abi hatte ich drei Monate um zu machen was ich wollte. Ab September wartete dann mein Ausbildungsplatz. Für mich war schon relativ lange klar, aus ein paar persönlichen Gründen, dass ich nicht zum Abiball gehen würde. Also bin ich nicht gegangen. Auch wenn meine Freunde und Familie mich versucht haben lange Zeit zu überreden.
Aber im Nachhinein habe ich auch daraus etwas gelernt. Stehe zu deinen Entscheidungen. Und ich wollte einfach nicht hin gehen. Da ich nicht auf den Abiball gegangen bin, flog ich spontan mit einem Freund nach Mallorca.
Und jetzt, ein Jahr später bin ich seit 9 Monaten mit ihm zusammen. Hätte ich mich damals überreden lassen, wären wir jetzt vielleicht nicht zusammen.
Für mich war die Entscheidung also absolut die Richtige!



Im September hat dann also meine Ausbildung angefangen. Ich war super aufgeregt und gespannt. Zuerst kam ein Theorie Block, der mir super gefallen hat. Und dann ging es in die Praxis. Und das war mein Problem. Ich konnte mich gar nicht damit anfreunden und kam jeden Tag unglücklich nach Hause.
Dann habe ich beschlossen, ich möchte nicht in diesem Beruf arbeiten. Warum also noch fast drei Jahre quälen. Also habe ich die Ausbildung abgebrochen.
Natürlich haben es am Anfang nicht gleich alle verstanden aber für mich war es einfach das Richtige.
Man sollte immer auf sich selber hören. Denn ich ganz allein muss mein Leben leben und auch Entscheidungen treffen.
Mach das was dich selber glücklich macht!

Als ich die Ausbildung abgebrochen hatte, wusste ich nicht was ich machen soll. Ein Jahr nur rumhängen ging nicht. Also habe ich mir einen Job gesucht. Ich war jetzt die letzten 8 Monate im Einzelhandel tätig. Und für mich war es eine super Erfahrung. Eigentlich bin ich ein Mensch, der nicht gern mit Fremden spricht und sehr schüchtern ist. Aber durch diese Zeit bin ich so viel selbstbewusster und offener geworden! Ich habe nette Kollegen kennengelernt und tolle Gespräche mit Kunden geführt. Ich habe gelernt selbstbewusster zu sein.



Die Zeit ist so schnell verflogen und ich habe so viel gelernt und mich weiterentwickelt. Vor einem Jahr hätte ich niemals gedacht, dass ich ausziehen würde. Ich hätte nicht gedacht, dass ich eine Beziehung haben würde. Und auch hätte ich nicht gedacht, dass ich meine Ausbildung nicht fertig machen würde.
Ich denke wir werden alle unseren Weg gehen, ob so wie geplant oder ganz was anderes ist egal. Hauptsache man ist glücklich.

Das ist mein persönlichster Post, den ich jemals verfasst habe und ich bin schon ein bisschen ängstlich ihn zu veröffentlichen. Aber ich möchte euch einfach mitgeben, dass es nicht schlimm ist seine Ausbildung oder das Studium abzubrechen und etwas Neues auszuprobieren. Genauso wenig ist es schlimm, wenn man sich mit etwas nicht wohl fühlt und es dann nicht macht oder nicht hin geht.

Habt ihr auch schonmal eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Laura


Kommentare:

  1. Ich finde es wirklich toll, dass du in den letzten Monaten so viel mitnehmen konntest. Es ist immer das beste auf sich selbst zu hören und das zu tun was man für richtig hält. Ich persönlich hätte es mir nicht vorstellen kann meinen Abiball, der nur einmal im Leben statt findet sausen zu lassen, aber deine Entscheidung kann ich definitiv respektieren. Jeder Mensch steht anders Dingen gegenüber und das ist auch absolut legitim. Das mit deiner Ausbildung kann ich sehr gut nachvollziehen, denn ein Beruf entscheidet nun mal auch über die Zukunft :)

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, jeder sollte das machen was ihn glücklich macht. Danke für deine lieben Worte!

      Löschen
  2. Liebe Laura,

    ich kenne das zu gut. man geht optimistisch in ein neues Jahr und macht sich Pläne darüber, wie man das Jahr gestalten will und was man alles schaffen will. Und dann bäm.. alles kommt anders. Manchmal kann einen das aber auch überrumpeln finde ich. Finde es aber so stark, wie du das alles gemeistert hast!

    Hab eine tolle Woche.
    Liebe Grüße,
    Katharina von Beauty und Blog
    Hier gehts zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist meistens so aber ich bin der Überzeugung : Everything happens for a reason!

      Löschen
  3. Toller Post. Solche Post lese ich sehr gerne, sie zeigen mehr von der Persönlichkeit des Bloggers.
    Ich verstehe deine Entscheidungen, nichts ist schlimmer als unglücklich zu sein und sich nur zu quälen. Für einige Zeit habe ich bei einem Bäcker gearbeitet, auch wenn der der Kontakt mit den Kunden Spaß gebracht hat, war ich so unglücklich, denk meinen Kollegen. Einige aus meiner Familie arbeiten auch bei diesem Böcker und auch eine Tante sogar in der selben Filiale, daher viel es mir schwer zu sagen, dass ich nicht weiter machen möchte.
    Es ist wichtig auf sich selber zu hören.
    Liebe Grüße, Lea♥

    Auf den Blogs von meiner Schwester und mir läuft gerade eine Blogvorstellung
    http://xxleasworldxx.blogspot.de/2017/06/blogvorstellung-mit-janaahoppe.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, jeder sollte auf sich selber hören und dann werden es die anderen Leute irgendwann auch verstehen:)

      Löschen
  4. Was für ein schöner Post! Mein Abiball ist in vorhersehbarer Zeit und auch ich überlge schon, ob das wirklich etwas für mich ist. Zu seinen ENtscheidungen stehen finde ich super und finde es total schön, dass du nun schon 9 Monate mit deinem Freund zusammen bist!
    Liebste Grüße, Sally-Anne
    www.xosallyanne.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest:)

      Löschen
  5. Ich stehe gerade an der Stelle, wo du vor einem Jahr standest. Ich mag dein Post sehr und ich werde auch nicht zum Abiball gehen. Ich kann dich total verstehen. Was wirst du jetzt machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nachvollziehen, dass du nicht hingehst. Ich werde ab Oktober sehr wahrscheinlich studieren:)

      Löschen
  6. Liebe Laura, sehr interessant über deine Zeit nach dem Abi zu lesen.
    Ich habe meins auch letztes Jahr gemacht, wusste aber noch überhaupt nicht wohin mein Weg gehen soll.
    Also war ich erst eine Zeit lang reisen und habe auch wie du im Verkauf gearbeitet, bzw arbeite dort immer noch nach wie vor.
    Ich hätte auch nie gedacht, dass man durch so einen ,,belanglosen" Nebenjob doch einiges lernt, eben gerade was den Kontakt mit Leuten usw angeht.
    Ich sehe das bezüglich der Ausbildung wie du und finde es gut, dass du den Schritt gemacht hast, sie abzubrechen, sich da durch zu quälen wäre absolut falsch gewesen.
    Wie sehen jetzt deine weiteren Pläne aus, hast du auch vor im Oktober zu studieren?
    Ganz liebe Grüße
    https://soulstories-amandalea.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das hätte ich auch nie gedacht aber im Endeffekt konnte man viel daraus lernen. Was möchtest du denn studieren? Ich habe auch vor ab Oktober zu studieren, hoffentlich klappts an der Wunschuni:D

      Löschen
  7. Das Leben passiert während man plant :D Und alles kommt eh immer anders als man denkt, deswegen soll man stets auf den Wellen mitschwimmen :)
    Toller Blog, du hast jetzt eine Leserin mehr und ich würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust.
    LG
    Geri Diaries

    AntwortenLöschen
  8. finde ich super das du sowas persönliches mit uns teilt!
    ich bin auch ein mensch der sehr zu seinen entscheidungen steht, ganz egal was andere sagen. allerdings bin ich auch der mensch der etwas durchzieht obwohl es mir keinen spaß macht, einfach nur weil ich es mir vorgenommen habe..
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es super wichtig zu seinen Entscheidungen zu stehen!

      Löschen
  9. Ich finde es klasse, dass du zu deinen Entscheidungen stehst. Ich habe auch vor einem Jahr mein Abi gemacht und davor 1,5h im Einzelhandel gearbeitet. Ich bin in der Zeit auch viel viel selbstbewusster geworden! :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lernt man dadurch echt super schnell!

      Löschen
  10. Es ist so schön zu lesen, welche positiven Dinge passieren können wenn man auf sein Herz hört und hinter den Entscheidungen steht. Toll dass du auf diese Art und weise mit deinem Freund zusammen gekommen bist und die Zeit auf Mallorca verbracht hast.
    Ich glaube im nachhinein ist das eine so viel wertvollere Erinnerung und Zeit, die immer noch Auswirkungen auf dich hat :D

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  11. Oha du hast ziemlich viel in diesem Abschnitt deines Lebens erlebt. Ich finde gut, dass du dein Ding durchziehst und dir von niemandem etwas einreden lässt. Mach weiter so!
    Liebe Grüße,
    Luisa von www.luisabeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Wow♥ Es ist so schön, dass du mit deinem Freund jetzt 8 Monate zusammen bist und wie viel du im letzten Jahr gelernt hast!
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  13. Hey, toller Beitrag! Ich finde es ist so wichtig, selbst zu wissen die richtige Entscheidung getroffen zu haben, egal was andere Menschen dazu sagen. Es geht darum, selbst damit glücklich zu sein und das bist du!
    Alles Liebe und hab ein tolles Wochenende!
    Celine

    ceyourgoals by Celine

    AntwortenLöschen
  14. Hey ich denke, dass man vor allem wenn man jung ist, viele neue Erfahrungen sammelt und aus ihnen lernt, auch wenn sie vielleicht nicht alle toll sind. Das mit der Beziehung und dem Weiternetwickeln ist doch super für dich! Außerdem braucht es erstmal Zeit, um zu schauen, welcher Beruf zu einem passt.
    LG http://meingedankenspielblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan