Homeworkout Beine und Po

Mittwoch, 7. Juni 2017


Hallo ihr Lieben!
Wie ihr ja in meinen letzten Posts schon mitbekommen habt, laufe ich sehr gerne. Zusätzlich mache ich manchmal aber auch zu Hause mal ein Workout.
Heute möchte ich euch ein Workout zeigen, welches ihr super einfach zu Hause machen könnt. An dieser Stelle danke ich Gorilla Sports für die Kooperation.  Es handelt sich um ein Bein und Po Workout. Das Gute ist, man kann es auch in der Wohnung machen, ohne dass die Nachbarn genervt werden, es ist total leise:)
Macht ihr lieber Workouts zu Hause oder geht ihr ins Gym?


1. Seitliches Beinheben


Das seitliche Beinheben ist ganz einfach. Ihr legt euch auf die Seite und hebt dann das obere Bein an, das Bein wird dann wieder auf das andere gelegt. Das wiederholt ihr dann min. 15x auf jeder Seite. Ihr könnt das Ganze auch abwandeln, indem ihr das Bein in der Luft lasst und kleine Kreise dreht. Das ist unglaublich anstrengend:D

2. Ausfallschritt mit Kurzhanteln


Für diese Übung nehmt ihr jeweils eine Kurzhantel in die Hand und stellt euch gerade hin. Dann macht ihr einen Schritt nach vorne und geht noch etwas tiefer runter, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Das macht ihr dann 10-12x pro Seite. Ich habe diese Übung am Anfang total unterschätzt. Aber davon brennen die Beine so sehr:D

3. Bridge


Ihr legt euch als erstes auf die Matte und winkelt die Beine an. Ich mache die Übung mit Gewichten, welche ich auf mein Becken gelegt habe. Dann hebt ihr das Becken an und spannt dabei auch eure Pomuskeln an:D Das wird 15x wiederholt. Der Muskelkater am nächsten Tag ist garantiert. 

4. Plank


Diese Übung werden bestimmt einige von euch kennen. Die Plank ist super für den ganzen Körper und ich finde sie extrem anstrengend. Ich halte sie für ca. 30 Sekunden. 

Das ganze Workout wiederholt ihr dann 3x. 

Das Equipment 


Hier zeige ich euch welches Equipment ich für dieses Workout benutzt habe. Es ist wirklich nicht viel und danach gibt es noch eine Übung mit der Yogarolle:) Wenn ich zu Hause ein Workout mache, brauche ich immer eine Matte, bei Gorilla Sports gibt es auch bunte Yogamatten
Hanteln benutze ich nicht immer. Manchmal mag ich es aber doch sehr gern, dann kann man seine Fortschritte besser erkennen. Ich finde es auch super, dass man die Hanteln mit dem Gewicht variieren kann und sogar die Gewichte benutze ich so (wie bei der Bridge). 
Die Yogarolle benutze ich so oft! Nach dem Laufen und auch nach einem Workout. 

Yogarolle


So benutze ich die Yogarolle als Regeneration nach dem Laufen oder nach einem Workout. Natürlich auch an den Waden und am Po:) Am Anfang kann es etwas weh tun.

Laura ♥

Kommentare:

  1. Bis auf die 1. Übung gehören auch alle zu meiner Workoutroutine :)
    Die Blackroll nach dem Training ist doch einfach das beste, auch wenn es sehr weh tut :D
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. da haben wir ja einige Gemeinsamkeiten liebe Laura!
    ich bin auch leidenschaftliche Läuferin, habe aber vor gut einem Jahr neben dem Yoga auch mit Kraftübungen angefangen und seitdem mein Lauftraining nochmal verbessert :)

    eine schöne Wochenmitte auch meine Liebe,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    AntwortenLöschen
  3. richtig cooles Workout!
    Ich muss mich auch mal wieder an mein Workout setzten :) !

    Liebe Grüße
    Imran
    www.fashionloverimran.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich mache Homeworkouts auch total gerne :) Wenn man alleine ist muss man sich zwar mehr motivieren als im Studio aber es ist auch gemütlicher.

    LG, Nina / www.lifestyle-bazar.com

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja nach einem tollen Workout aus, das könnte ich auch mal wieder in Angriff nehmen ;)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. Super Übungen, danke für die Tipps! :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    www.saritschka.com

    AntwortenLöschen
  7. Hach ja, all das habe ich heute Morgen im Kurs schon gemacht. Ich freu mich schon auf den Muskelkater morgen... ;)

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die super Übungen und die tollen Tipps.
    Ich muss das Workout unbedingt probieren :D Es ist super für zu Hause, morgens nach dem Aufstehen oder auch während des abendlichen Fernsehens. Absolut was für mich,

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, man kann es super nebenbei machen:)

      Löschen
  9. Ein super toller Post! Der motiviert mich ja schon muss ich zugeben, aber ich glaube ich muss es einfach auf morgen verschieben es ist schon so spät :D
    Ein tollen Abend und ein tolles Wochenende wünscht dir,
    liqesse von www.liqesse.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Post ich habe mich vor Kurzem wieder im Fitnessstudio angemeldet.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  11. Danke für dei einfachen Übungen die ich auch gut zu Hause machen kann! Das habe ich genau gesucht.(-; Deine Figur sieht ja echt klasse aus, da muss ich noch etwas hinarbeiten um mit dir mithalten zu können...

    AntwortenLöschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan